Kinesio Taping

Kinesio Taping ist ein noch relativ neues therapeutisches Verfahren, bei dem zur Entlastung und zur Unterstützung von Muskeln, Sehnen und Gelenken Klebebänder (Tapes) auf die Haut aufgebracht werden. In der Regel wird es begleitend zu anderen Behandlungen angewandt.

Kinesio Taping hat im Gegensatz zu anderen Taping-Verfahren den Vorteil, dass es die Bewegungsfreiheit nicht beschränkt. Im Gegenteil: durch Zug und Druck der Klebestreifen auf Muskeln, Sehnen und Gelenke entsteht in der Bewegung die Entlastung oder die gewünschte und geringfügig veränderte Art der Bewegungsausführung.
Die Tapes enthalten keine medikamentösen Inhaltsstoffe und wirken auf mechanische Weise. Sie können auch bei der Arbeit, beim Sport und beim Duschen ununterbrochen auf der Haut verbleiben.